Die Plattform für Make-up Artists, Visagisten & Hairstylisten

Welche Hygienemaßnahmen gelten für Make-up Artists & Hairstylists?

Mai 11, 2020 | Infos zu Corona

Welche Regelungen gelten für Brautstylisten, Make-up Artist und andere Beauty-Dienstleister?

Welche Regelungen gelten für Brautstylisten,
Make-up Artist und andere Beauty-Dienstleister?

Einen Hinweis vorweg: Dieser Artikel enthält meine persönliche Meinung, basierend auf recherchierten Veröffentlichungen der BGW und eigenen Ressourcen.  Dieser Artikel stellt  keine  verbindliche Rechtsauskunft dar.

Die Hygieneregeln für Make-up Artists

Generell müssen alle Dienstleister ein sogenanntes „Schutz- und Hygienekonzept“ erarbeiten, welches auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorgelegt werden kann.

 

Allgemein

  • Die Bewirtung und die Ausgabe von Zeitschriften wird nicht empfohlen, ist aber mit Hygienemaßnahmen erlaubt: Hände desinfizieren nach Kontakt mit der Zeitschrift oder Glas, bei der Zubereitung von Getränken einen Mundschutz tragen
  • Alle Arbeitsutensilien dürfen erst an der gereinigten Haut verwendet werden
  • Keine Mehrfachverwendung ohne Zwischenreinigung für mehrere Personen
  • Die Kundinnen sollen keine Arbeitsutensilien verwenden
  • Begleitpersonen sind nicht erlaubt
  • Nur nach vorheriger Terminvergabe
  • Kundenkontaktdaten sowie Zeitpunkt des Betretens/Verlassens des Studios sollen dokumentiert werden, damit eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann. (lt. DSGVO ist dies möglich)
  • Hygieneregeln dem Kunden zugänglich machen (z.b. über deine Website, Beispiel siehe weiter unten)

Vorbereitung des Stylings

  • Masken, Gesichtsschutz sowie Einmalschutzhandschuhe sind Pflicht für den Make-up Artist
  • Umhang für den Kunden bereithalten um alle möglichen Kontaktpunkte zu verdecken
  • Die Kunden sowie die Stylistin sollen sich direkt zu Beginn die Hände waschen oder desinfizieren
  • Vor dem Make-up sollen sich die Kunden selbst das Gesicht abreinigen und die Haare aus dem Gesicht nach hinten fixieren

Nach jedem Kunden

  • Nach jedem Kunden Arbeitsmaterialien reinigen / desinfizieren
  • Kontaktflächen sowie Arbeitsflächen, Liegen, Stühle und Ablagen mit einem fettlösenden Haushaltsreiniger abzuwischen
  • Die Umhänge und Handtücher müssen gewechselt und bei mindestens 60° C mit Vollwaschmittel gewaschen werden
  • persönliche Hygiene, Händedesinfektion, Wechsel von Einmalschutzhandschuhen und Mund-Nasen-Bedeckung bzw. Atemschutzmasken beachten

Vorlage für Kundeninformationen

Über Canva habe ich dir diese Vorlage für deinen Onlineauftritt erstellt, die du selbst bearbeiten und herunterladen kannst. zur Vorlage

(Die Icons sind urheberrechtlich geschützt, bitte nur über Canva herunterladen)

Wo kann man Masken & Gesichtsschilder einkaufen?

Laut BGW sind nur bestimmte Masken erlaubt, die kein Ausatemventil haben. Dazu zählen Masken mit der Bezeichnung FFP2, N95 und KN95. Diese können in der Apotheke gekauft werden. Auch ein Gesichtsschild zum Schutz vor Kontaktinfektionen bei gesichtsnahen Tätigkeiten ist erforderlich und kann im Baumarkt erworben werden.

Meine Einkaufsliste

Welche Hygieneanweisungen gelten beim Hairstyling?

Die wichtigsten und grundlegendsten Maßnahmen zur Vorbeugung fasse ich speziell für das Thema Hairstyling für euch zusammen.

  • Das Handwerkszeug (Kämme, Bürsten, Haarnadeln, etc.) dürfen nur am gewaschenen Kopf verwendet werden. Daher muss das Haar der Kundin vorher unbedingt gewaschen und von der Stylistin geföhnt werden.
  • Der Kunde und die Stylistin müssen sich vor dem Styling die Hände waschen oder desinfizieren.
  • Einmalumhänge sowie Masken müssen von beiden getragen werden. Die Einmalumhänge müssen den Kundenkörper und mögliche Kontaktpunkte mit der Friseurin oder dem Friseur vollständig bedecken.
  • Zusätzlich muss die Stylistin Einmalhandschuhe tragen.
  • Die Bewirtung und die Ausgabe von Zeitschriften wird nicht empfohlen, ist aber mit Hygienemaßnahmen erlaubt: Hände desinfizieren nach Kontakt mit der Zeitschrift oder Glas, bei der Zubereitung von Getränken einen Mundschutz tragen
  • Alle Materialien sind nach jedem Kunden mit einem fettlösenden Haushaltsreiniger zu reinigen. Eine Mehrfachanwendung ohne Reinigung ist ausgeschlossen. Der Stuhl, Ablagen und der Boden müssen gereinigt werden.

 

Darf ich meinen Service auch mobil anbieten?

Ja, Hausbesuche bzw. mobile Dienstleistungen sind ebenfalls möglich, insofern auch dort die Vorgaben zur Hygiene eingehalten werden können. Das ist vorab zu prüfen.

 

Die kompletten Maßnahmen wurden von der Berufsgenossenschaft unter dem Titel „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für das Friseurhandwerk“ und „SARS Arbeitsschutzstandard für Kosmetikstudios“ veröffentlicht. Jedoch kann jedes Bundesland abweichende Schutzmaßnahmen für erforderlich halten und zusätzliche Maßnahmen ergänzen.